Haarspray: Häufige Fragen & Infos

 

Auf dieser Seite wollen wir Dir häufige Fragen beantworten und Dich so auf der Suche nach Deinem perfekten Haarspray unterstützen. Hierfür stellen wir dir unter anderem die beliebtesten Produkte aus 2016 vor und prüfen in diversen Tests, ob die Hersteller auch ihre Versprechen halten.

 

Um direkt zu den beliebtesten Kategorien zu gelangen, genügt ein Klick auf die folgenden Bilder.

 

 

Reviews

Haarspray Tests

 

Bestseller

Haarspray Bestseller

 

Infos, Tipps & Tricks

Infos, Tipps & Tricks

 


Warum Haarspray?

Ganz einfach! Haarspray ist ein echter Allrounder (Alleskönner) und bringt viele tolle Eigenschaften mit sich. Es kann sowohl einzeln, als auch in Kombination mit anderen Haarstylingprodukten benutzt werden. Meistens wird es verwendet, um der eigentlich fertigen Frisur den letzten Schliff zu verpassen sowie für den nötigen Halt zu sorgen. Nach dem Aufsprühen kann das Haar noch eine gewisse Zeit gestylt werden.

 

Des Weiteren ist es die erste Wahl, wenn die Haare Wind und Wetter überstehen sollen. Einige Sprays wurden speziell zur Pflege entwickelt. So werden die Haare mit wichtigen Fetten und Proteinen versorgt, um einen natürlichen Glanz zu bewirken.

 

Gibt es auch Nachteile?

Ja! Natürlich hat alles sowohl Vor- als auch Nachteile. Jedoch sind letztere recht überschaubar. Je nachdem welche Stärke verwendet wurde, kann sich das Entfernen des Sprays etwas schwieriger gestallten oder die Haare verkleben sich ein wenig. Doch dazu später mehr.

 

Darüber hinaus können einige Inhaltsstoffe das Haar etwas schädigen. Jedoch ist das kein großes Problem, da viele Hersteller bereits weitere Inhaltsstoffe hinzufügen, um den Spieß wieder umzudrehen. Außerdem gibt es viele nützliche Pflegeprodukte, die geschädigte Haare reparieren bzw. vorbeugen.

 

Werbung

Für wen eignet es sich?

Haarspray eignet sich besonders gut bei mittel- bis langem Haar. Daher gehört es bei vielen Frauen zur Standardausrüstung. Aber auch bei kurzem Haar kann ohne Probleme zum Spray gegriffen werden.

 

Wie schon erwähnt, gibt es Sprays mit extra Glanzeffekt. Diese sind empfehlenswert, wenn die Haare glanzlos und trocken aussehen, da sie dem entgegenwirken. Allerdings wirkt Haarspray bei zu fettigem Haar eher kontraproduktiv und sorgt somit für einen noch schlechteren Look.

 

Welche Arten gibt es?

Die Auswahl ist ziemlich groß und auf den ersten Blick auch etwas unübersichtlich. Sie unterscheiden sich durch diverse Eigenschaft von den anderen. So gibt es unter anderem folgende:

  • extra Volumen
  • extra Glanz
  • extra Halt
  • Hitzeschutz
  • für lockiges Haar
  • für starkes/dickes Haar
  • mit oder ohne Alkohol
  • mit oder ohne Silikone
  • mit Farbe
  • uvm...

Haarsprays können aber auch noch anhand der Dose unterschieden werden. Hierbei sind die Variationen aber viel geringer. Man unterscheidet zwischen Sprays mit Treibgas und Pumpsprays. Darüber hinaus gibt es noch eine Unterkategorie: Die Haarlacke.

 

Was ist der Unterschied zwischen Haarspray und Haarlack?

Grundsätzlich handelt es sich bei beidem um Haarsprays. Der Haarlack ist in gewisser Weise eine Weiterentwicklung bzw. Spezialisierung des ursprünglichen Produkts.

 

Haarspray eignet sich eher zur abschließenden Fixierung der ganzen Frisur. Mit Haarlack hingegen werden meist nur gewisse Abschnitte der Frisur gefestigt und hervorgehoben. Des Weiteren ist die Stärke der beiden Produkte sehr unterschiedlich. Haarspray ist relativ leicht und trocknet nicht sofort, wobei Haarlack für sehr starken Halt in Sekundenschnelle sorgt. Dieser Unterschied wird bei kurzen Haaren besonders gut sichtbar.

 

Wie benutze ich es am besten?

Da Haarspray in Spraydosen verkauft wird, ist die Anwendung natürlich auch recht leicht:

Man sprüht es einfach auf die Frisur und bringt die Haare eventuell noch in die gewünschte Position. Jedoch sollte die Dose nicht zu dicht an den Kopf zu halten sowie auf Spiegel und Fenster in der Nähe geachtet werden. Wir empfehlen einen Mindestabstand von ca. 20 - 30 cm.

 

Wie kann ich es entfernen?

Die Entfernung ist so einfach ,wie die Anwendung. Hierzu kann schon eine Haarbürste reichen. Falls ein starkes Spray verwendet wurde, ist es spätestens beim Haarewaschen herausgelöst.

 

Bei häufigen Gebrauch kommt es auch schnell zu Flecken auf dem Spiegel und anderen Flächen. Wir haben Dir einmal die besten Möglichkeiten zusammen gestellt, wie Du Haarsprayflecken entfernen kannst.

 

Ist die Gesundheit gefährdet?

Im Bezug auf die Gesundheit konnte bisher keine dauerhafte Schädigung nachgewiesen werden. Lediglich eine kurzzeitige Beeinträchtigung (wenige Minuten) der Lungenleistung konnte in einer Studie ermittelt werden.

 

Betrachtet man nun das Haar an sich, führt die häufige Verwendung von Haarspray unter Umständen zu trockenem und glanzlosem Haar, Spliss sowie Haarbruch. Der Grund hierfür ist der in fast jedem Spray enthalte Alkohol. Da er für den Halt sorgt und ein wichtiger Preisfaktor ist, gibt es nur wenige Sprays ohne Alkohol.

 

Den Herstellern ist diese Problematik durchaus bewusst. Deshalb enthalten die meisten Sprays zusätzlich pflegende Bestandteile.

Wer jeden Tag Haarspray benutzen muss bzw. möchte, sollte sein Haar regelmäßig und intensiv pflegen. Dazu eignen sich am besten Haarkuren und Haaröle.

 

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten und erfordert eine ausführlichere Antwort. Hierbei fließen Faktoren, wie der eigene Haartyp, die individuellen Vorlieben und vieles mehr, in die Entscheidung mit ein. Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt, um Dich vor Fehlkäufen zu bewahren.

 

Für einen ersten Eindruck lohnt sich auch ein Blick in unsere Bestseller-Liste.


War diese Seite hilfreich?

Teile sie mit deinen Freunden! 

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis